Aktuelles

Sommerfest

 Samstag, den 25.05.2019 an der Kirche von 14-17 Uhr -Plakat folgt.


Eine Entdeckungsreise rund um Martin Luther

 

 

Aus Anlass des 500 jährigen Reformationsjubiläums haben sich alle Kindergartengruppen unserer ev. Kirchengemeinde auf Entdeckungsreise rund um "Martin Luther" begeben.

Dabei wurden die Themenschwerpunkte je nach Gruppensituation individuell gewählt. So wurde insbesondere in der Einhörner sowie Mäusegruppe das Leben Luthers genauer erforscht. Eine kleine Spielzeugfigur in der Gestalt Martin Luthers erweckte die Aufmerksamkeit der Kinder und wurde zur Bezugsfigur im Morgenkreis. Sofern sie erschien war ein fröhliches“ Hallo Martin!“ zu hören. Der Gruppe wurde deutlich, dass nun etwas Themenbezogenes folgte.

Durch Erzählungen erfuhren die Kinder, das auch Martin Gefühle erlebte, ähnlich wie sie auch in der Gefühlswelt der Kinder auftauchen. So hatte auch er z.B. Ängste davor, Fehler zu machen. Später erkannte er, dass die Liebe von Gott niemals aufhört und Gott seine Fehler verzeihen würde.

Die Giraffen-Käuzchen-sowie Bärengruppe nahmen die Tatsache, dass Fehler passieren und wir daraus lernen können in ihren Fokus. In Erzählrunden berichteten viele Kinder mutig von eigenen Fehlern und denen, die ihnen schon einmal widerfahren sind. Im Umgang damit können wir uns weiterhin üben. Annähernd hierzu erforschte die Delfingruppe, wie sie ihr Miteinander noch positiver gestalten kann.

http://www.kinderzeitmaschine.de/uploads/tx_pkbasteltipps/Lutherrose.png

Bildquelle:www.kinderzeitmaschine.de

Um den Kindern einen Zugang zu den Themenschwerpunkten zu ermöglichen und diese greifbar zumachen, flossen zudem folgende Inhalte mit ein: Die Lutherrose stellte den Einstieg in allen Gruppen dar. Gemeinsam mit den Kindern wurde dieses Wappen im Morgenkreis gelegt. Gruppenbezogen entwickelten die Kinder teils auch persönliche Wappen.

Die verschiedenen Materialien  regten ihre Sinne an. Um dieses rel.- päd. Thema mit möglichst vielen Sinnen zu erleben, wurden Reformationsbrötchen gebacken oder der zu Luthers Zeit übliche Hirsebrei probiert. Ebenso wurden eine Burg aus Luftballons bzw. eine Kirche gestaltet, die Schutz und Geborgenheit durch Gott symbolisieren sollten.

Unser Reformationsthema wird je nach Gruppensituation noch weiter vertieft werden.  Darüber hinaus freuen wir uns auf unsere weitere rel.-päd. Arbeit, um Gott mit allen Sinnen zu entdecken.

 

Das Kindergartenteam der ev. Kindergärten Berkenthin und Rondeshagen   

 

Bildnachweise: