Wissenswertes für Eltern zum Konfirmandenunterricht für den Jahrgang 2018

Wissenswertes für Eltern zum Konfirmandenunterricht in der Kirchengemeinde Berkenthin

Hier der Text als docx zum download: Wissenswertes für Eltern

Liebe Eltern,

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Informationen zum Konfirmandenunterricht in Ihrer Kirchengemeinde geben.

Die Anmeldung des neuen Jahrgangs 2016-2018 findet am Sonntag, dem 8. Mai, mit dem Gottesdienst um 9.30 Uhr statt. Anschließend werden die Personalien aufgenommen.

Der Unterricht beginnt nach den Sommerferien:

  • Die Gruppenaufteilung ist am Dienstag, dem 13.9.2016 um 17.00-18.00 Uhr
  • Der Begrüßungsgottesdienst für die neuen Konfirmanden ist am Sonntag, dem 11. September um 9.30 Uhr

In voraussichtlich zwei Gruppen werden die Konfirmanden jeweils am Dienstag von Pastor Runge im Pastorat Berkenthin unterrichtet. Der regelmäßige 14tägige Unterricht wird in Doppelstunden von 90 Minuten erteilt. Er währt bis zum ersten oder zweiten Sonntag nach Ostern übernächsten Jahres, also 2018. Während der Schulferien findet kein Unterricht statt.

Wenn Ihr Kind eine Stunde versäumen muss, bitten wir Sie um eine schriftliche oder telefonische Entschuldigung.  Die Stunde kann dann am direkt folgenden Donnerstag nachgeholt werden.

Zum Unterricht gehört der durchschnittlich 14tägige Gottesdienstbesuch. Bitte unterstützen Sie ihr Kind beim regelmäßigen Gottesdienstbesuch, indem Sie es gelegentlich begleiten.  Außerdem gibt es für die Konfirmanden und Konfirmandinnen jeden Dienstag um 19.00 Uhr die Jugendandacht. 

Für jeden Jahrgang wird jeweils eine Konfirmandenfreizeit durchgeführt, die von einem ehrenamtlichen Helferteam mitgestaltet wird.

Anstelle der traditionellen Konfirmandenprüfung gestalten die Konfirmanden einen Vorstellungsgottesdienst, den sie zu einem selbstgewählten Thema vorbereiten. Sie werden dazu gesondert eingeladen.

Zum Abendmahl sind die Konfirmanden schon während ihrer Unterrichtszeit eingeladen, nachdem es im Unterricht behandelt wurde. So haben sie die Möglichkeit, in die Abendmahlsfeier nach und nach herein zu wachsen. Am Gründonnerstag vor der Konfirmation werden Sie mit den Jugendlichen gemeinsam zum Abendmahl der Konfirmanden eingeladen. Der Unterricht endet mit der Konfirmation in der Berkenthiner Kirche an den zwei Sonntagen nach Ostern.

Jeder Konfirmand erwirbt zu Beginn des Unterrichtes eine eigene Bibel in der Gute Nachricht Übersetzung, einen Stift mit dem Leitbild-Motto der Kirchengemeinde „Eine Heimat für die Seele“ und einen Ordner für Aufzeichnungen und Lernmaterialien. Wir bitten Sie, ihrem Kind zum Unterrichtsbeginn einen Kostenbeitrag von 15 € mitzugeben.

Der Beweggrund für den Konfirmandenunterrichts ist Gottes Zuwendung in Jesus Christus.

Die Konfirmanden werden ihren christlichen Glauben näher kennenlernen.

Dazu lernen Sie Grundtexte auswendig und setzen ihr eigenes Leben in Beziehung zu den Aussagen der Bibel.

Sie werden dabei Grundwerte menschlichen Zusammenlebens wie z.B. Ehrlichkeit, Solidarität und Nächstenliebe diskutieren.

Ziel des Unterrichtes ist eine eigene Durchdringung von Glaubensaussagen und eine gewisse Mündigkeit in religiösen Fragen.

Die Feier der Konfirmation beinhaltet schließlich die eigene Antwort auf die Botschaft des Evangeliums und die Zusage des Segens Gottes für das weitere Leben an der Schwelle von der Kindheit zum jungen Erwachsenen.

Der Unterricht orientiert sich am Kirchenjahr mit seinen Festen.

Auch die Besonderheit des Jugendalters in der heutigen Zeit wird in verschiedenen Zusammenhängen thematisiert.

Die Konfirmandenzeit bietet immer auch die Möglichkeit zu Gesprächen über aktuelle Fragestellungen und über die Rolle von religiösen und ethischen Fragen in der eigenen und der gesellschaftlichen Entwicklung.  Wichtig ist uns dabei eine freundliche und gesprächsfördernde Atmosphäre, die einen offenen Erfahrungsaustausch ermöglicht.

Glaube und Leben werden immer wieder realistisch aufeinander bezogen, um eigenen Antworten auf religiöse Grundfragen wie z.B. nach Leben und Tod, Schuld und Versöhnung, Leiden und Glück, Selbstwert und Sinn, Herkunft, Identität und Zukunft näher zu kommen. Der Unterricht besteht aus dem Dreiklang von Wissensvermittlung, Gesprächen und kleinen Angeboten, eine eigene spirituelle Praxis zu entwickeln.

Die Atmosphäre des Unterrichts ist aufgelockert, vertrauensvoll, ernsthaft und humorvoll. Die Unterrichtsstile und Arbeitsmethoden werden abwechslungsreich gestaltet und bestehen aus Großgruppengesprächen, schriftlicher Einzelarbeit, dem Vortragen von Auswendiggelerntem, Kleingruppenarbeit, gruppendynamische Methoden, Spielen, Lesen, Singen, Basteln u.a. Der Unterricht wird durch Erkundungen von Arbeitsfeldern der Kirche und sozialer Einrichtungen am Ort ergänzt. Wir erkunden z. B. die Kirche, den Friedhof, die Sozialstation, die Kindergärten und wenn möglich das Pflegeheim.

Sie, liebe Eltern, laden wir zweimal zu einem Elternabend ein. Am Anfang des Unterrichts zum Kennenlernen und für Absprachen in Bezug auf den Unterricht. Und am Ende treffen wir uns zu Absprachen rund um das Konfirmationsfest. Wenn Sie zwischendurch Fragen und Anregungen haben, oder einfach mit uns sprechen möchten, rufen Sie einfach an. Wir freuen uns auf die Zeit mit Ihrem Kind und wünschen Ihnen, daß auch Sie von dieser Zeit profitieren.

Die Termine und weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.            http://kirche-berkenthin.de/page/1144/die-konfi-seite

Pastor Wolfgang Runge

Kirchenstraße 4, 23919 Berkenthin, Tel. 04544 344, Kirche_Berkenthin@t-online.de